inventAIRy X Release

inventAIRy® X Release

25. September 2019|6 Minutes

Nach circa sieben Monaten Entwicklungszeit war es am 11. September 2019 soweit: doks. innovation stellte das neu entwickelte Produkt inventAIRy® X in der Hamburger Speicherstadt vor. In den Räumlichkeiten des Digital Hub Logistics kamen Wegbereiter, Kunden und Presse zusammen, um doks. Antwort auf den Bedarf nach einer Lösung für eine automatisierte Bestandserfassung zu erfahren.

CEO Benjamin Federmann begrüßte die Gäste und berichtete von der Zeit der Gründung von doks.. Angefangen habe alles in einem 6 qm Büro mit fünf Personen im Jahr 2017, nun beschäftige das Unternehmen 18 Mitarbeiter und habe gerade zusätzliche Büroräume im Technologie- und Gründerzentrum (FiDT) im Kasseler Stadtteil Wilhelmshöhe beziehen dürfen.

Im Anschluss informierte CTO Mike Becker darüber, wie aus der ersten Idee ein Prototyp, das erste Serienmodell und später inventAIRy® X wurde. Während mehrerer Pilotprojekte mit dem Vorgängermodell inventAIRy® ergaben sich seitens der Anwender verschiedene Anforderungen, denen doks. innovation mit dem weiterentwickelten Modell inventAIRy® X begegnen möchte.

inventAIRy X im Einsatz
inventAIRy® X live im Einsatz.

Die Präsentation der neuesten doks. solution wurde von allen Gästen als das Highlight des Nachmittags gesehen. Die Anwesenden konnten sich an einem eigens dafür aufgebauten Lagermodell von der Arbeitsweise von inventAIRy® X überzeugen. Vollständig autonom schwebte die Lager-Drohne vor dem Regal und erfasste die dort aufgebauten Bestände. Diese waren in Echtzeit auf dem dazugehörigen Dashboard abrufbar und wurden auf eine Leinwand projiziert.

Bereits zum inventAIRy® X-Release konnte doks. Kunden vorstellen, die die neueste Lösung in ihren Lagern einsetzen. Hubert Borghoff, Prokurist und Logistik-Leiter von GROUP7, stellte sein Unternehmen vor und erläuterte das geplante Vorhaben, die bereits in einem Lager in Kelsterbach eingesetzte Lösung inventAIRy®, auf die neue Lösung inventAIRy® X upzugraden sowie den Einsatz weiterer doks. solutions zu forcieren. „Wir sind sehr stolz, gemeinsam mit doks. innovation GmbH an unserem Standort in Kelsterbach die Zukunft der modernen Datenerfassung voranzutreiben,“ ergänzte Borghoff. Als weiteren Partner präsentierte doks. den Logistik-Riesen CEVA Logistics. Mit CEVA startet die Zusammenarbeit an einem der Standorte in den Niederlanden.

Nach der Produktvorstellung der neuesten doks. solution stellte Produktmanager Maik Schockenhoff die Lösungen summAIRy®. sky für die Bestanderfassung von Leergut, Schüttgütern und anderen Objekten in verschiedenen Logistikbereichen im Außenbereich vor. Gleichzeitig präsentierte er auch die ersten erfolgreichen Kundenprojekte mit summAIRy®. ceiling für Blocklager und summAIRy®. gate für In- und Outboundbereiche sowie die Stammdatenerfassung in diesen Zonen. Im Anschluss daran wurde der Schulterschluss zu der Flugvorführung zu Beginn der Veranstaltung vollzogen und Maik Schockenhoff stellte delivAIRy®, eine autonom agierende Drohne für den Transport von Proben, Dringteilen und weiteren Gütern, vor. Im Anschluss daran hatten die zahlreichen Gäste bei Häppchen und Live-Musik die Gelegenheit, mit Gründern, Entwicklern und Produktmanagern ins Gespräch zu kommen.

Was ist neu an inventAIRy® X?

inventAIRy® X ist doks. Antwort auf den Bedarf nach einer automatisierten Bestanderfassung in Palettenregallagern. Ausgestattet mit 1D und 2D Sensoren und einer 12 Megapixel-Kamera erfasst inventAIRy® X neben Lagerort auch andere Parameter, wie beispielsweise Lagertemperatur, Verpackungszustand und eventuelle Schäden. Neu an inventAIRy® X sind der dazugehörige Bodenroboter, der die Navigation unterstützt und einen selbstständigen Wechsel der Lagergänge ermöglicht sowie die deutlich geringere Größe der Drohne, die nun noch leiser und unauffälliger agiert.