doks. wurde im Umfeld des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML gegründet.

Der Schwerpunkt von doks. innovation liegt auf dem Sammeln und Bereitstellen von Echtzeitinformationen. Die Kombination unterschiedlicher Sensortechnologien, Analysewerkzeuge sowie die Expertise von Datenexperten im Kontext situativer allgegenwärtiger Systeme ist in dieser Form einzigartig. Die Sensoren sammeln immer so viele Daten, wie von den beteiligten Parteien benötigt. Grundsätzlich können durch den modularen Aufbau unterschiedlichste Sensoren angepasst werden. Je nach Anforderung des Kunden aus der Logistik stehen deren Schnittstellen für die weitere Auswertung der Daten zur Verfügung. Die multisensorische Plattform ist nicht nur individuell einstellbar, sondern auch in der Trägertechnologie flexibel.

Die Gründer kennen die Logistik sehr gut. Das Team entwickelt verschiedene Algorithmen und Indizes, um die Datenanalyse und weitere Planungsprozesse zu optimieren.
Autonome fliegende Drohnen in Innenräumen kombiniert mit multisensorischen Plattformen wie Scannern, RGB-Kameras, Wärme- und Multispektralsensoren oder RFID bieten einzigartige Vorteile für die Lager- und Lagerverwaltung. Lösungen wie summAIRy® erfüllen den Anspruch der Anwender nach Automatisierung und Digitalisierung der Informationsgewinnungsprozesse unter Berücksichtigung der notwendigen Flexibilität.

Die derzeitigen Gesellschafter der doks. innovation GmbH suchen derzeit nach weiteren Investoren und Partnern, um das Wachstum der Gesellschaft zu sichern und gemeinsam neue Märkte und Kundengruppen zu erreichen.

Bitte sprechen Sie uns an.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter doks. innovation

Interesse uns zu unterstützen oder Fragen?